KOOLKARE BLIZZARD PRO

Klimaservicegerät

KOOLKARE BLIZZARD PRO

Klimaservicegerät

Vollautomatisches Klimaanlagen-Wartungs- und Servicegerät. Leicht verständliche Displayhinweise. Automatischer Recyclingablauf. Das Absaugen, Evakuieren, Reinigen und Füllen kann auch manuell durchgeführt werden. Erfüllt SAE J-2788 für hohe Kältemittelrückgewinnung und Reinheit. Luftdicht verschlossene, wiederauffüllbare Öl- und Kontrastmittelbehälter, Komfortdatenbank, 22 kg Kältemitteltank, automatisch arbeitende Absperrventile. 
Zusätzliche Funktionen: Software für automatische Stickstoff- oder Formiergas-Lecksuche, KoolKlean III Desinfektionssystem intern, Funktionen für Hybridfahrzeuge, vorbereitet für Kältemittelidentifizierungsgerät

  • Hauptmerkmale

    • Vollautomatische Zufuhr von Kältemittel, Kältemittelöl und Kontrastmittel, automatisches Luftablassen
    • Leicht ablesbare Druckmanometer und hochauflösendes Farbdisplay
    • Automatisch gesteuerte Absperrventile
    • Integrierter Drucker
    • Dichtigkeitsprüfung in der Vakuumphase
    • Großer beheizter 22 Liter Kältemitteltank
    • Beheizter Ölabscheider
    • Erfüllt SAE2788 (automatisches Luft ablassen, mindestens 95% Kältemittel-Rückgewinnung, mindestens +/- 15g Genauigkeit)
    • Kältemittelölwaage 5 g
    • Maßeinheiten wählbar (g/kg oder oz/lb)
    • Komfortdatenbank mit Möglichkeit der manuellen Eingabe neuer Modelle
    • Hermetisch verschlossene, wieder auffüllbare Öl- und Kontrastmittelbehälter
    • Spezielle Softwareroutine für den Wechsel der Öl- oder Kontrastmittelbehälter
    • Werkstattorientiertes Design mit Werkzeugablage
    • Aufbewahrungsmöglichkeit für Serviceschläuche
    • Taste für kundenspezifische Abläufe
    • Firmware-Updates über PC/USB-Port
    • Alarmfunktionen für: Systemüberdruck, Tank voll/leer, Serviceintervall, Luft ablassen, zu wenig Kältemittel
    • Kältemittel-Management mit Passwortschutz
    • Datenbank-Update über USB
    • Verbesserte Servicefreundlichkeit
  • Zusätzliche Funktionen und Eigenschaften

    • Software für automatische Stickstoff- oder Formiergas-Lecksuche
    • Größere Druckmanometer (100 mm)
    • Statusindikator-Anzeige
    • KoolKlean III Desinfektionssystem intern oder extern
    • Vorbereitet für Kältemittelidentifizierungsgerät
    • Funktionen für Hybridfahrzeuge
  • Automatische Absperrventile

    Die automatischen Absperrventile ersetzen die üblichen manuellen Absperrhähne, so dass der Anwender weniger Bedienschritte auszuführen hat.
    Der Anwender kann in der automatischen Prozedur wählen, ob der AIRCO-Service über den Hochdruck-, den Niederdruck- oder über beide Serviceanschlüsse durchgeführt werden soll. Das ist sehr nützlich bei Fahrzeugen, die nur einen Anschluss besitzen.
    Am Ende der Füllphase wird das Restkältemittel automatisch dem System zugeführt, ohne dass ein Eingriff des Anwenders notwendig ist.

  • Hermetisch verschlossene, wiederauffüllbare Behälter

    Das KoolKare mit seinen hermetisch verschlossenen Behältern für Kältemittelöl und Kontrastmittel verhindert den Kontakt dieser stark hygroskopischen Flüssigkeiten mit der in der Umgebungsluft vorhandenen Feuchtigkeit.
    Die wieder auffüllbaren Behälter garantieren eine hohe Produktqualität, um eine Beschädigung des Gerätes und des AIRCO-Systems durch das Kontrastmittel oder Kältemittelöl zu verhindern. Viele Kfz-Hersteller schreiben die Verwendung von hermetisch verschlossenen Behältern vor.

  • Verbesserte Servicefreundlichkeit

    Die Servicefreundlichkeit des Gerätes wurde in der QTECH III Version wesentlich verbessert. Das Gerät enthält einen großen Hauptfilter. Dieser Filtertrockner kann einfach ausgetauscht werden, ohne dass irgendwelche Abdeckungen abgebaut werden müssen. Zum Wechseln des Vakuumpumpenöls ist ebenfalls kein Öffnen von Abdeckungen mehr notwendig. Die Transportsicherung wurde anders platziert, so dass man jetzt einen einfachen Zugriff auf der Geräterückseite hat.

  • Funktionen für Hybrid Fahrzeuge

    Viele neue AIRCO-Systeme speziell in Hybrid- oder Elektrofahrzeugen sind mit einem Hochvoltkompressor ausgerüstet. Dieser Kompressor arbeitet mit einem speziellen elektrisch nicht leitenden Öl. Die Verwendung eines normalen Öls kann für den Techniker bei Wartungsarbeiten zu gefährlichen Situationen führen sowie das System beschädigen. Aus diesem Grund müssen an Systemen mit Hochvoltkompressor das Gerät und die Serviceschläuche intern gespült werden, bevor das Kältemittelöl zusammen mit dem Kältemittel eingefüllt wird. Das Spülen verhindert, dass sich noch normales, nichtisolierendes Kältemittelöl im Gerät befindet, dieses beim Füllvorgang in das Fahrzeugsystem gelangt und somit den sicheren Zustand des Systems gefährdet.
    Das patentierte System des KoolKare ermöglicht das automatische interne Spülen mittels zweier zusätzlicher Servicekupplungen am KoolKare zum Anschluss der Serviceschläuche.

  • KoolKlean

    Das KoolKlean III System verwendet eine Ultraschalltechnologie, um die Luft im Fahrzeugin-nenraum zu reinigen und die Verdampferoberflächen von unhygienischen Rückständen zu befreien. Unangenehme Gerüche und schädliche Bakterien werden dabei entfernt und ein angenehmes Innenraumklima erzeugt. 
    Die anwählbare Anwendungszeit der zertifizierten KoolKlean Reinigungsflüssigkeit hängt von der Fahrzeuginnenraumgröße ab (klein, mittel, groß). Der Desinfektionsprozess kann während oder außerhalb des normalen Recyclingprozesses der AIRCO-Anlage stattfinden.
    KoolKlean III steht als interne vom Gerät kontrollierte Variante zur Verfügung oder jetzt auch als externes unabhängiges Gerät.

  • Stickstoff-/Formiergas-Lecksuche

    Die Stickstoff-Lecksuche ist eine effektive Alternative zu herkömmlichen Methoden wie Überwachung des Druckabfalls während der Vakuumphase oder dem Einsatz von Kontrastmittel. Der Vorteil der Stickstoffmessung liegt darin, dass das AIRCO-System während der Prüfung mit Druck beaufschlagt wird. Dies kann anstelle des Einsatzes von Kontrastmittel in Systemen mit Leckagen erfolgen oder z.B. beim Hersteller in der Fahrzeugproduktion, wo das Entweichen des Kontrastmittels unweigerlich zum verbotenen Austritt des Kältemittels führt. Die Software für das Lecksuchsystem ist voll im Gerät integriert und benötigt keine weiteren Eingriffe durch den Anwender. Am Ende der Lecksuche druckt das Gerät einen Lecktest-Report aus. 
    Die Lecksuche kann ebenso mit Formiergas durchgeführt werden, was den Vorteil bietet, dass zur Lecksuche ein elektronisches Suchgerät eingesetzt werden kann.

  • Hinweise!

    • Zur Durchführung des Dichtigkeitstests an der AIRCO-Anlage werden ein externes An-schluss-Kit sowie eine Gasflasche mit Stickstoff oder Formiergas benötigt.
    • Zur Identifizierung von R134a wird das Kältemittel-Identifizierungsgerät EAK0234N28A benötigt.
Aufklappen Zusammenklappen

MEDIEN

Koolkare_FR
Dateigröße : 732.06 Kb

Technische Daten